Südafrika planen oder träumen? - Seite 3 - Reise-Informationen - Südafrika Forum

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 169

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

41

Freitag, 15. Mai 2020, 11:41



Da wir alle Unterkünfte direkt und ohne Reiseveranstalter gebucht haben, müssen wir alle Unterkünfte einzeln kontaktieren. Es bieten alle einen Voucher in Höhe der Anzahlung an, Geld zurück gibt es keines. Das ist für uns okay, gerne holen wir die Reise wie geplant hoffentlich nächstes Jahr nach.
Außerdem müssen die Lodges/ Hotels ja auch von etwas leben, wenn über viele Monate keinerlei Buchungen stattfinden können. Die Frage ist aber natürlich ob alle Unterkünfte überleben und ob das bereits gezahlte Geld nicht doch weg ist...

:saflag:


Daher habe ich alles über booking.com gemacht mit Zahlung einen Monat vor Anreise und immer mit kostenloser Stornierbarkeit. Viele Unterkünfte haben mich daraufhin angeschrieben, dass Sie 15-20 % an booking.com zahlen müssen und mir eine noch günstigere Rate angeboten. Aber ich fahre da lieber auf Nummer sicher und verzichte auf ein paar Euro. Beim gesicherten Kurs von 1 zu 20,6 ist das verkraftbar.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patricia102416 (17. Mai 2020, 14:29)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 526

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

42

Freitag, 15. Mai 2020, 13:41

Zitat

Wir wohnen in der Beach Villa,da man den Strand direkt vor sich hat und keine Strasse dazwischen.Man schläft mit dem Geräusch der Brandung ein. Sehr schönes Guesthouse zu attraktiven Preisen.Wir waren schon öfters dort.
@ Dicobo: Ja ich weiß die Beach Villa seit mehr als 20 Jahren zu schätzen, bin so quasi Gast der 1. Stunde, hab da vor sehr langer Zeit meinen 30igsten gefeiert. Habs dieses Jahr schweren Herzen auslassen müssen weil ich ein letztes Mal die Fullhamlodge voll auskosten wollte. Hab die Beach Villa aber schmerzlich vermisst. Nächstes Jahr Feb. auf jeden Fall wieder und dann wieder lecker Calamaritubes im Orcas. Die Hoffnung stirbt zu letzt :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (16. Mai 2020, 01:43), Dicobo (15. Mai 2020, 21:58)

Savanna 2

Reisetante

Beiträge: 56

Dabei seit: 23. November 2015

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

43

Freitag, 15. Mai 2020, 15:04

Wir möchten ab Mitte November für drei Wochen nach Südafrika. Gebucht und bezahlt sind die Flüge mit BA. Da sehe ich kein Problem, das Geld wieder zubekommen, falls die Airline nicht fliegt. Mietwagen über Check 24 ist kostenlos stornierbar. Die Unterkünfte im Krüger bei Sanparks, ansonsten privat und z. Teil über Booking.com sind auch stornierbar. Deshalb stehe ich dem ganzen gelassen gegenüber.
Trotzdem möchte ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass bis Mitte November auch in Südafrika etwas Ruhe einkehrt und wir doch noch fliegen können.

Ich drücke uns allen ganz fest die Daumen !

LG Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patricia102416 (17. Mai 2020, 14:30)

Stimme

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 31. Januar 2016

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

44

Freitag, 15. Mai 2020, 21:57

Hallo zusammen,
wir sind von der Planungsphase zur Träumerei gewechselt, aber nun zurück zur Planung:
Im Februar hatten wir für Mitte Februar 2021 den Flug und die ersten Unterkünfte (bzw. Zugfahrt mit Rovos-Rail) gebucht und dann kam Corona.
Nach anfänglichem Schock kam dann recht schnell die "Aber bis Frühjahr 2021 wird das schon alles wieder in Ordnung sein"-Hoffnung.
Anfang Mai sind wir dann aber zum Entschluss gekommen, dass wir versuchen auf Herbst 2021 zu verschieben, einfach um auf Nummer sicher zu gehen.
Beim Flug sollte es kein Problem sein, da wir Flex-Ticket über Meilen gekauft hatten - sollte also die Lufthansa nächstes Jahr noch existieren (wovon ich jetzt mal ausgehe), müssten wir umbuchen können. Rovos-Rail konnte jetzt umgebucht werden (wobei wir noch auf die endgültige Bestätigung warten), die andere gebuchte Unterkunft wäre theoretisch auch stornierbar, da müssen wir noch schauen.
Wir haben lange überlegt, ob wir verschieben: Wir wollen Kapstadt+Garden Route machen und Februar/März 2021 wären ideal gewesen.
Nun aber halt auf September 2021 verschoben, wobei wir aber immer die aktuelle Situation verfolgen und wenn möglich mit Stornierungsoptionen buchen.
Es ist eine schwierige und ungewisse Zeit: Ich drücke allen mit in den nächsten Monaten anstehenden Reisen ganz, ganz fest die Daumen, dass es noch klappen wird!
Ich denke auch, dass jetzt Planungen und damit einhergehende Resevierungsanfragen bei Pensionen, Hotels, Touranbietern,etc. in Südafrika den lieben Menschen dort entgegenkommt.
Wir leben selbst in einer stark vom Tourismus anhängigen Gegend und der hiesige Tourismus ist natürlich komplett zusammengebrochen. Aus Gesprächen weiß ich, wie positiv hier jede Reservierungsanfrage aufgenommen wird, einfach weil die Touristik-Anbieter das Interesse sehen und zumindest ein klein wenig für die Zukunft planen können.
Liebe Grüße
Stimme

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moana (17. Mai 2020, 11:30), toetske (16. Mai 2020, 01:46), Tutu (15. Mai 2020, 22:06), Kitty191 (15. Mai 2020, 22:01)

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

Beiträge: 218

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 980

  • Nachricht senden

45

Freitag, 15. Mai 2020, 22:05

Wir hatten ja das Glück dass wir im März noch einen wirklich schönen Urlaub hatten.
Durch die ungeplante 12 tägige Verlängerung und mit jetzt noch einem Tag Resturlaub hat sich für dieses Jahr sowieso jegliche konkrete Planung erledigt.
Wir wollten uns daher erstmal aufs Träumen verlegen.
Leider scheint es aber so zu sein, das die Sehnsucht nach jedem Besuch eher größer wird und so ertappe ich mich beim Sortieren der Bilder immer wieder dabei, wie ich mir schon einen Plan für den nächsten Urlaub zurecht bastle.
Also Träumen und für Ende nächstes Jahr schonmal lose planen. Wahrscheinlich dann Ende diesen Jahres wenn es möglich ist schonmal Unterkünfte buchen.

Allen die für dieses Jahr noch gebucht haben und hoffen drücke ich beide Daumen dass es vielleicht doch noch geht.

LG Tutu

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moana (17. Mai 2020, 11:30), toetske (16. Mai 2020, 01:47), SarahSofia (15. Mai 2020, 22:14), Kitty191 (15. Mai 2020, 22:09)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 817

Danksagungen: 6158

  • Nachricht senden

46

Samstag, 16. Mai 2020, 01:55

wie ich schon mehrfach geschrieben habe. Ich habe die transferwise Kreditkarte und tausche dadrauf immer in Rand um, wenn er günstig steht.

Ich will jetzt nicht "pingelig" sein, aber wo hast Du darüber in diesem Forum schon mehrfach geschrieben? :S
Ausserdem führt Dein Link mich zu GBP ... ?(

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4886

  • Nachricht senden

47

Samstag, 16. Mai 2020, 06:30

Hallo Toetske

Nicht so hart sein!
App. runterladen und anmelden.
Habe ich jetzt gemacht und warte auf die Bestätigung und Erhalt der Kreditkarte.

Erinnert mich vom System wie Paypal. Ich werde mal mit etwas Geld das Ganze testen. Es macht aber einen sicheren und vernünftigen Eindruck.
Würde wirklich Sinn machen besonders wenn man Geld für verschiedenere Länder braucht.

Bisher gehörte ich auch zu denen die Bargeld im Automaten ziehen und im Tresor packen. Das könnte ich mir ersparen und wahrscheinlich eine Menge Geld sparen.

... wenn man denn wieder reisen kann.

LG
Wilfried


Nachtrag:
Jetzt schneller als der Blitz.
Konto ist eingerichtet und ich habe die ersten Rand darauf eingezahlt.
Konnte den Beitrag noch berichtigen.

Ich kann bisher nur sagen: perfektes System
Kreditkarte soll am 25.5. kommen. Habe keine Zweifel !

Danke Michael für die Empfehlung!
Man lernt gerne dazu.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Mai 2020, 15:23), Blinki (18. Mai 2020, 00:40), toetske (16. Mai 2020, 22:36), SilkeMa (16. Mai 2020, 10:16)

alexs

Meister

Beiträge: 293

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 613

  • Nachricht senden

48

Samstag, 16. Mai 2020, 11:48

Hallo ihr lieben,

Wir sind weiterhin noch in Südafrika und da Deutschland so langsam wieder öffnet, möchte meine Firma mich zurück aus dem Home Office haben...
Leichter gesagt als getan, die Tourismusbranche hier plant ja erst im Frühjahr 2021 wieder mit internationalen Touristen...
Jetzt hab ich aber heute diesen Newsletter von LH bekommen:
"Unser Juni-Flugplan bietet über 130 Ziele
Ab Juni fliegen die Airlines Lufthansa, Eurowings und SWISS wieder zahlreiche Sonnen- und Sommerziele an und haben auch einige interkontinentale Anbindungen wieder im Angebot. Mit dem „Juni-Flugplan“ werden insgesamt 80 Flugzeuge reaktiviert. Dadurch können im kommenden Monat insgesamt über 106 Ziele in Deutschland und Europa angeflogen werden. Ich finde, die Ziele klingen großartig: Mallorca, Faro, Sylt, Kreta, Nizza und viele weitere. Darüber hinaus sind auch wieder über 20 Interkontinentalverbindungen im Programm, z.B. Los Angeles, Mexiko, Dubai oder Johannesburg."

Was haltet ihr davon? Solange wie der lock down hier über Stufe 1 ist, sind ja eigentlich keine grenzüberschreitungen erlaubt?

Lieben Gruß
Alexs :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moana (17. Mai 2020, 11:30), HCS45 (16. Mai 2020, 12:21)

HCS45

HCS45

Beiträge: 127

Dabei seit: 19. Dezember 2018

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

49

Samstag, 16. Mai 2020, 12:22

Klingt sehr interessant!

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 442

Danksagungen: 6689

  • Nachricht senden

50

Samstag, 16. Mai 2020, 12:37

Im Prinzip kann man nur spontan buchen, wenn man kein Geld verlieren will ( oder Gutscheine ). Wir warten immer noch auf das Geld von Swiss und das seit Ostern. Immerhin sind das ca. 3600 €.
VG,
Silke

Kenya

Fortgeschrittener

Beiträge: 37

Dabei seit: 9. Juni 2018

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

51

Samstag, 16. Mai 2020, 13:23

Die Email von Lufthansa habe ich auch bekommen und mich nur gewundert. Wer um Himmels Willen bucht einen Flug bevor es einen Plan zur Aufhebung des Einreiseverbots gibt. Im Juni mal ganz sicher noch nicht.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ich war im Oktober/November 2019 in Südafrika und wollte im gleichen Zeitraum auch dieses Jahr wieder hin. In erster Linie ist das immer Familienbesuch in Johannesburg und Kapstadt. Hoffe aber, dass es vielleicht im Januar/Februar funktioniert. Flug ist noch nicht gebucht. Unterkunft bei der Family und Auto ist dort auch vorhanden. Das ist also ziemlich einfach.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (16. Mai 2020, 15:10)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4886

  • Nachricht senden

52

Samstag, 16. Mai 2020, 13:37

... es soll ja auch noch andere Gründe geben in ein Land zu reisen
ohne Urlaub machen zu wollen.

liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Mai 2020, 15:24), petersa (17. Mai 2020, 05:32), toetske (16. Mai 2020, 22:37), Bär (16. Mai 2020, 21:11), SilkeMa (16. Mai 2020, 15:05)

Beiträge: 82

Dabei seit: 6. März 2011

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

53

Samstag, 16. Mai 2020, 13:52

Hallo,

Ich hab das Mail auch bekommen. Verwunderlich ist es allemal, da unabhängig ob die Einreise touristisch oder nicht touristisch erfolgt, eine Einreise nicht möglich ist und die Flughäfen noch alle dicht sind.
Vermute die LH hat das nicht aufm Schirm.

Cheers
Voortrekker :thumbup:

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 419

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 644

  • Nachricht senden

54

Samstag, 16. Mai 2020, 14:14

Und dann setzt Lufthansa auch noch die 747 mit 350 Sitzen ein....wie sollen die täglich gefüllt werden?

Northener

Neugieriger

Beiträge: 450

Dabei seit: 27. Januar 2012

Danksagungen: 1230

  • Nachricht senden

55

Samstag, 16. Mai 2020, 14:56

Und dann setzt Lufthansa auch noch die 747 mit 350 Sitzen ein....wie sollen die täglich gefüllt werden?


Ich glaube, die werden hauptsächlich zwecks Fracht eingesetzt, lohnt sich viel besser als Passagiere, dazu noch rekordgünstige Treibstoffpreise, die alten Flugzeuge lassen sich wohl zur Zeit besonders schlecht verkaufen, möchte/kann man welche Passagiere mitnehmen gibt es auch mit Abstandshaltung viele Sitzplätze.

Inwiefern es überhaupt möglich ist, Johannesburg schon im Juni anzufliegen weiß ich aber nicht.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Mai 2020, 15:25), toetske (16. Mai 2020, 22:37), Bär (16. Mai 2020, 21:11), leser (16. Mai 2020, 16:33), SilkeMa (16. Mai 2020, 15:05)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 419

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 644

  • Nachricht senden

56

Samstag, 16. Mai 2020, 15:31

Habe jetztmal den Sitzplan Economy nachgesehen. Da ist bei der 10er Bestuhlung der Mittelsitz geblockt und in der Mitte sogar beide mittlere Sitze.Weiterhin sind vier Reihen komplett geblockt. Damit kann eigentlich kein Geld verdient werden.Erst bei etwa 75% Auslastung wird Profit gemacht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kenya (16. Mai 2020, 17:31), leser (16. Mai 2020, 16:44)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4886

  • Nachricht senden

57

Samstag, 16. Mai 2020, 16:21

Und dann setzt Lufthansa auch noch die 747 mit 350 Sitzen ein....wie sollen die täglich gefüllt werden?


Ich glaube, die werden hauptsächlich zwecks Fracht eingesetzt, lohnt sich viel besser als Passagiere, dazu noch rekordgünstige Treibstoffpreise, die alten Flugzeuge lassen sich wohl zur Zeit besonders schlecht verkaufen, möchte/kann man welche Passagiere mitnehmen gibt es auch mit Abstandshaltung viele Sitzplätze.

Inwiefern es überhaupt möglich ist, Johannesburg schon im Juni anzufliegen weiß ich aber nicht.
Vielleicht für Weintrauben oder Avocados , das wird aber ein teurer Spaß :thumbsup:

leser

Meister

Beiträge: 189

Dabei seit: 12. Juni 2019

Danksagungen: 573

  • Nachricht senden

58

Samstag, 16. Mai 2020, 16:55

Was haltet ihr davon? :saflag:
ME geht es nur um frisches Geld und hat Ähnlichkeit mit einem Pyramidenspiel. Die Ansprüche der Alteinsteiger werden abgewimmelt und die derer, die man nicht abwimmeln kann oder will (wie Premiumkunden), werden durch das frische Geld der Neueinsteiger abgefunden. GsD bin ich nicht betroffen und muss mich nicht so oder so entscheiden.
Grüße und viel Glück
@ niedrige Treibstoffpreise: Diese helfen nur bedingt, für Viele ging fuel hedging voll in die Hose, weil durch Corona auch der Ölpreis in den Keller ging....sagen die Medien.
@Kosten von „distancing“ im Flieger
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
@Trauben per Flieger
Die Butter am Brot der „Weinbauern“ eher -Plantagen am Oranje sind Tafeltrauben. Zur Erntezeit geht täglich ein 747 voll mit Tafeltrauben nach GB. Dafür die riesigen Kühlhäuser nahe Flughafen und entlang des Oranje. Dieses Geschäftsmodell entstand Dank der 4,5 km langen Piste dort….hat mir vor Jahren Jemand aus Upington erklärt.
Grüße

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Mai 2020, 15:26), toetske (16. Mai 2020, 22:40), Rhino (16. Mai 2020, 21:20), corsa1968 (16. Mai 2020, 20:27), Northener (16. Mai 2020, 17:45), Kenya (16. Mai 2020, 17:31), SilkeMa (16. Mai 2020, 17:00), U310343 (16. Mai 2020, 16:59), Bueri (16. Mai 2020, 16:58)

moana

Anfänger

  • »moana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 20. März 2020

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 17. Mai 2020, 12:10

danke

Hallo :)

danke für eure vielen Antworten. Allen, die jetzt am Warten sind, ob ihre geplante Reise stattfinden kann, drücke ich ganz fest die Daumen! Manche haben ja richtig was vor... sehr lange Reisen oder sogar mehr als eine :)


Wir hatten ja auch das Glück, Ende 2019 noch mal dort gewesen zu sein, ich bin so dankbar dafür. Glück hatten wir auch, für dieses Jahr noch nichts in Planung gehabt zu haben. Eigentlich sehr untypisch für uns. Aber durch das Gedankenspiel, halt auch mal eine längere Auszeit zu nehmen, dachten wir, es schadet ja nix, 2020 mal langsam zu machen und zu sparen.
Gut, das können wir jetzt wirklich. Mal sehen, was das Jahr noch bringt, wir wohnen zum Glück auch recht mittig in Deutschland, so dass wir es nicht weit haben zu verschiedenen Regionen in Lande. Im Hochsommer dann um freie Fleckchen zu kämpfen wo es die meisten dann hinzieht, Ostsee, Alpen usw., darauf haben wir keine Lust.

Ich werde mich auf jeden Fall doch mal wieder ransetzen und zumindest die Wunschroute weiter ausarbeiten. Egal, ob die Verwirklichung noch dauert. Je nachdem kommt dann vielleicht sogar doch noch ein weiterer reiner Südafrika-Urlaub in "normaler" Länge zuvor. Aber ich habe ein trauriges Gefühl irgendwie. Kann das gar nicht beschreiben. Als ob ich mich von einem sehr guten Freund für sehr lange Zeit verabschieden musste. Das Planen ist also für mich wohl so ne Beschäftigungstherapie :S
Ob es in 2021 wirklich was wird, ich kann es echt noch nicht sagen.



Ich war überrascht, dass es bei der Mehrzahl wohl doch nur davon abhängt, ob es eine Reisebeschränkung gibt. Für mich persönlich spielen noch mehr Faktoren rein, die ich dann erstmal abwägen möchte. Bei aller Liebe sind es mir manche Auflagen dann wohl doch nicht wert. Ich habe zum Beispiel letzte Woche einen Artikel weitergeleitet bekommen, von dem ich hoffe, dass er eher eine Satire-Seite entsprungen ist. Es ging um Zukunftsszenarien der Luftfahrt. Sollte sowas Realität werden, sehe ich mich ehrlich gesagt nirgendswo mehr hinfliegen.
Auch Lage und Stimmung in Südafrika möchte ich erst noch weiterverfolgen.



Wir haben übrigens vor 2 Jahren am Flughafen an einer Umfrage teilgenommen und seitdem werden wir per Mail immer wieder zu Umfragen eingeladen, die kommen von southafrica.net. Jetzt die Tage kam wieder eine zum Thema Global Travel Behaviour unter Auswirkungen von Covid-19.
Kennt von euch jemand diese Umfragen?

Wünsche euch allen noch einen schönen Rest-Sonntag!

Beiträge: 45

Dabei seit: 21. Juni 2016

Danksagungen: 472

  • Nachricht senden

60

Montag, 18. Mai 2020, 08:31

Nach unserem wunderschönen Erstaufenthalt in 2017 hatten wir für April/ Mai diesen Jahres eine knapp dreiwöchige Reise zu dritt geplant, die natürlich nicht stattfand.
Es sollte nach Kapstadt, in den Mapungubwe ( ;( ) und von Nord nach Süd durch den Kruger gehen, als krönenden Abschluss hatten wir Nottens gebucht.

Aktuell warten wir noch auf einige Erstattungen (z.B. Flüge mit BA für drei Personen), viele unserer - selbst gebuchten - Unterkünften bieten maximal einen Voucher an, Gültigkeit bis Ende 2021 mit dem Satz "Bis dahin sollte es Ihnen (..) ja wohl möglich sein, nach Südafrika zu reisen." Nottens hat immerhin für drei Jahre ausgestellt.

Auch wenn uns das privat gar nicht gut in den Kram passt, wir visieren momentan an die Reise im gleichen Zeitraum in 2021 nachzuholen.
Daumen sind gedrückt.. :saflag:

Einen sonnigen Start in die Woche

Charlotte