Südafrika planen oder träumen? - Seite 12 - Reise-Informationen - Südafrika Forum

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 696

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8961

  • Nachricht senden

221

Gestern, 22:26


Aber was glaubst Du ist in Ostafrika besser, als in SA? Tansania testet einfach nicht mehr und hat damit keine Fälle, auch ein Weg....

So richtig kann ich dir das nicht sagen. Tansania ist aktuell erstmal eine Möglichkeit.

Es ist natürlich ganz was anderes als SA.

Ich habe mich jahrelang gesträubt, was in Ostafrika zu unternehmen. Einerseits, da ich mit meiner kleinen Tochter erst einmal "einfachere" Ziele in Afrika machen wollte und ich darüber hinaus keinen Bock hatte, eine Zelttour mit einem unfähigen Guide zu machen und auf alle Fälle bin ich zu geizig und unwillig, ins gehobene Lodge Leben einzusteigen.

Damit ist jetzt Schluss! Das Kind ist groß genug, um ein paar unangenehme Anpassung der Rahmenbedingungen ertragen zu können.

Ich selbst bin bissig und willig wie nie, das Ding zu rocken - sprich Auto mieten in Arusha, durch 5 Nationalparks zu fahren und am Ende in Mwanza am Viktoriasee anzukommen. Danach vielleicht noch Zanzibar oder Mafia. Ich hab das 2006 so ähnlich begleitet schon mal gemacht. Das ist kein Hexenwerk.

Wir wollen nicht campen, also wird es vermutlich teuer, dafür wiederum in anderen Belangen einfacher. Ich selbst werde wie auch in SA Herr meiner Planungen und Aktivitäten sein. Das ist mir extrem wichtig.

2006 war es noch so, daß kaum ein Auto vor dem Frühstück auf Game Drive ging. Essen war überhaupt das wichtigste. Wir wurden ständig bekocht wie die Könige, selbst bei einer simplen Camping Safari. Wenn wir dann um 9.00 Uhr los fuhren, hieß es nur " die Tiere sind ja nicht weg"...

Der Focus war weit weg von dem, was uns wichtig war. Der Guide war ein zuverlässiger Fahrer, aber auch nicht mehr. Der hat wirklich nahezu null Tiere selbst erspäht und konnte kaum einordnen, was er gesehen hatte. Es gab keine Gemeinsamkeiten mit dem Guide. Es gab keine gemeinsamen "Aha" oder "Oho" Erlebnisse, weil der Guide kein Interesse an der Natur hatte. Ostafrikanische Guides gehen ohnehin auf Distanz, teilen z.B. nicht die Mahlzeiten mit den Gästen. Unser Guide hatte überhaupt kein Interesse mit uns Kontakt aufzunehmen. Das war schon ernüchternd.

Darauf kann ich verzichten. Wenn es wirklich bald soweit sein sollte, freue ich mich auf die Herausforderung. Ich bin da und habe mich seit Jahren vorbereitet. Die Tour durch die nördlichen Safari Gebiete von Tansania sind ein erster Test. Sollte das gut funktionieren, wären sicher ambitioniertere Touren denkbar.

Wir werden mal im Freundeskreis rumfragen, wie die Tour ankommt. Ein zweites Fahrzeug wäre schon hilfreich. Wir würden es aber auch allein durchziehen.

Im Groben steht die Tour bereits, so daß sie jederzeit aktivierbar wäre. Wie aber auch 2 Touren durch Botswana und Zimbabwe.

Das ist auf gewisse Weise wunderbar, da man immer tolle Möglichkeiten in Afrika hat.

"Nobody can say nothing" hat jener beschriebene unfähige Guide gern gesagt. Vielleicht die beste aller Aussagen über unsere zukünftigen Afrika Aktivitäten. Ich würde mich freuen, den ein oder anderen irgendwo persönlich begrüßen zu können.

Alles Gute für die eigenen Planungen...

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

petersa (Heute, 06:06), corsa1968 (Gestern, 22:47)